Pressemitteilung

“Insektendialog”: Gesamtpaket umsetzen

Presseinformation der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, Potsdam, 23.11.2022

Zum „Insektendialog“ sagt die umweltpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, Isabell Hiekel:

Es ist erfreulich, dass Einigkeit darüber besteht, dass der Prozess gemeinsam zu einem guten Ende gebracht werden soll. Ich bin sicher, dass die Volksinitiativen an den Verhandlungstisch zurückkehren, wenn das Gesamtpaket des bisherigen Diskussionsprozesses weiter verhandelt wird. Es hat keinen Sinn, nur einzelne Elemente wie die Koordinierungsstelle für Insektenschutz- und -forschung umzusetzen. Um die Artenvielfalt zu erhalten, braucht es auch konkrete Maßnahmen wie das Verbot von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln in den Schutzgebieten. Bestehende Regelungen auf Bundes- und EU-Ebene decken die Forderungen der Volksinitiativen nicht ab. Ich freue mich daher, dass unsere Koalitionspartner den Gesetzentwurf für verbindliche Regelungen weiter verhandeln wollen.“

Neuste Artikel

Photovoltaik-Anlage, eingezäunt auf einer Wiese, Wald im Hintergrund

Pressemitteilung

Photovoltaik-Freiflächenanlagen naturverträglich voranbringen!

Veranstaltung

Unser Essen – regional und bio (?)

Pressemitteilung

Regionale Wertschöpfung: Erfolgreiche Förderung regionaler Produkte aus Brandenburg!

Ähnliche Artikel