Pressemitteilung

Insgesamt 1.630.811 € für den Landkreis Spree-Neiße und die Kommunen aus dem Brandenburger Transformationspaket

Pressemitteilung, Cottbus, 13.05.2024

Die Mittel für das Förderprogramm „Investitionen in Transformation- und Klimaschutzmaßnahmen der Kommunen in den Jahren 2023/2024″ aus dem Brandenburg-Paket wurden für das Jahr 2024 landesweit um 15 Millionen Euro auf 35,5 Millionen Euro aufgestockt. Damit werden kommunale Klimaschutzmaßnahmen sowie die Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energien gefördert. Im vergangenen Jahr standen bereits 21 Millionen Euro zur Verfügung. Sogar Kommunen, die sich aufgrund von Verschuldung in der Haushaltssicherung befinden und sonst kaum in den Genuss von Förderprogrammen kommen, erhalten die unbürokratische Landesunterstützung. In diesem Jahr erhält der Landkreis Spree-Neiße Zuweisungen in Höhe von 552.096 Euro. Auf die einzelnen Kommunen des Landkreises entfallen noch einmal Zuweisungen von insgesamt 1.078.715 Euro.

Dazu erklärt die für Spree-Neiße zuständige Bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Isabell Hiekel:

„Mit den zusätzlichen Mitteln aus dem Brandenburg-Paket kann nun jede Kommune ganz ohne komplizierte Antragsverfahren in Klimaschutz- und Energiesparmaßnahmen investieren. Damit sind solche Maßnahmen wie die Umstellung auf LED-Beleuchtung, der Kauf und Einbau von Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen, der Kauf von Wasserspararmaturen oder neuer intelligenter Heizungsthermostate aber auch Planungsarbeiten für die Erstellung von Wärmenetzen oder einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge möglich. Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzten uns dafür ein, dass die Gelder für effektiven kommunalen Klimaschutz verstetigt werden, damit auch nach Auslaufen des Brandenburg-Pakets die erforderliche landesseitige unkomplizierte Klimaschutz-Förderung für die Kommunen fortgesetzt werden kann.”

Unterstützung für die Kommunen im Landkreis Spree-Neiße:

Drebkau53.229 Euro
Forst (Lausitz)170.844 Euro
Guben156.207 Euro
Gemeinde Kolkwitz90.355 Euro
Gemeinde Neuhausen/Spree47.464 Euro
Gemeinde Schenkendöbern33.622 Euro
Spremberg206.876 Euro
Welzow31.162 Euro
Amt Burg (Spreewald)87.820 Euro
Amt Döbern-Land98.804 Euro
Amt Peitz102.332 Euro

Positivliste von Projekten:
https://mluk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Positivliste-Transformationsprojekte.pdf

Neuste Artikel

Pressemitteilung

Anteil der Ökoanbaufläche in Spree-Neiße bei 24,2 Prozent

Pressemitteilung

Landesregierung stärkt Whistleblower-Schutz in Spree-Neiße und Cottbus

Ähnliche Artikel